Über die Firma

steag-zespolGeschäftstätigkeit und Ziele

Die grundsätzliche Geschäftstätigkeit der Firma STEAG Energo Mineral ist die Abnahme und volle Verwertung von Kraftwerksnebenprodukten (KNP). 2001 begannen wir Geschäftstätigkeiten in Polen. Seit dieser Zeit vervollkommnen wir ununterbrochen die Prozesse der Qualitätskontrolle, Logistikverwaltung, wie auch technologische Lösungen, die unseren Kunden die höchste Zufriedenheit sicherstellen. Ziel der STEAG Energo Mineral ist in erster Linie die Verwertung von Kraftwerksnebenprodukte als Zusatzstoffe in der Herstellung von Baustoffen oder zur direkten Anwendung als Baustoff. Gleichzeitig bieten wir unseren Abnehmern Unterstützung u.a. bei der Bearbeitung von Rezepturen zur Anwendung von oben genannten KNP bei der Betonproduktion.

Erfahrung

STEAG Energo Mineral Sp. z o.o. mit Firmensitz in Opole nutzt die reichen Erfahrungen und das Wissen ihrer Miteigentümer: der deutschen Gesellschaft STEAG Power Minerals GmbH, die 50% der Anteile hält und der JD Holding Sp. z o.o., die ebenfalls 50% der Gesellschaftsanteile hält. Die STEAG Power Minerals Gruppe ist in Europa bestens vernetzt und ist Experte in des Verwertung von Kraftwerksnebenprodukten. Die Gruppe verfügt über langjährige Erfahrung und exzellentes fachliches Knowhow. Jährlich verwertet die Gruppe ca. 5 Millionen Tonnen an Nebenprodukten aus der Steinkohleverbrennung und ca. 1 Million aus Industriebetrieben. Die JD Gruppe ist einer der Leader der Baubranche in Polen. Sie bietet ein breites Spektrum von Produkten an, u.a. Baustoffen mit mineralischen Zusätzen in Form von Flugasche und sonstigen Nebenprodukten aus der Steinkohleverbrennung angereichert. Darüber hinaus erbringt die JD Gruppe seit vielen Jahren fachliche Dienstleistungen im Bereich von Transport und Logistik und verfügt über einen modernen Fuhrpark und Bestand an Schienenfahrzeugen mit Zugang zur Infrastruktur der polnischen Bahn – PKP PLK S.A.

Höchster Standard

Bei ihren Tätigkeit hält die Firma Anforderungen aller geltenden Rechtsvorschriften, Umweltschutzvorschriften und des Abfallgesetzes ein. Zu diesem Zweck werden die Kraftwerksnebenprodukte zertifiziert, im Fall von Steinkohleflugaschen nach der Norm PN-EN 450, und unterliegen einer laufenden Qualitätskontrolle im eigenen Labor für Qualitätskontrolle der STEAG Energo Mineral, wie auch anerkannten Forschungsinstituten, die eine externe Aufsicht ausüben.

Lieferkontinuität

Es ist bemerkenswert, dass die STEAG Energo Mineral über eigene Siloanlagen zur Lagerung und Verladung auf dem Gelände einzelner Kraftwerke verfügt. Die Lieferkontinuität von Flugasche höchster Qualität gewährleisten wir auch dank des Lagerterminals in dem Ort Wysoka, Gemeinde Łazy, Woiwodschaft Schlesien, in dem wir im Stande sind sogar 20 000 m3 von diesem wertvollen Rohstoff zu lagern. Alle von uns angebotenen Produkte und Waren können wir mit Hilfe unseres spezialisierten, modernen Fuhrparks liefern.

Supported by ARS Group